Schöpfungs-Sommer

Beteiligte

Veranstaltungen

Schöpfungs-Pakete

Luthers Apfelbäumchen

Wie kann man mit Kirche heutzutage viele Menschen erreichen? Wie schafft man es, Menschen zu interessieren, relevant zu sein, einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten zu einem aktuellen Thema, das gleichzeitig ein urbiblisches, ein christliches Thema ist? … Erraten?

Richtig – man braucht ein Projekt: zeitlich befristet, thematisch fokussiert, auf den ersten Blick verständlich und doch in der Tiefe weit entfaltbar. Und hier ist es! Alle Gruppen und Kreise, alle Einrichtungen, alle aktiven Menschen der Gemeinde sind beteiligt an unserem SCHÖPFUNGS-SOMMER 2024!

Vom 2. Juni bis zum 6. Oktober (Erntedank) gibt es unzählige Möglichkeiten, innerhalb der Gemeinde sich mit dem Thema Schöpfung zu befassen. Wollten Sie immer schon mal schöpferisch schaffend Ihre Kreativität ausleben, suchen Sie geistige Nahrung oder weltliches Futter – für alle ist was dabei (so hoffen wir zumindest). Sie können etwas gemeinsam mit anderen Menschen erleben, für sich selbst auf Entdeckungstour gehen oder eins der wunderbaren Schöpfungs-Pakete erwerben, die wir mit viel Liebe zusammengestellt haben.

Hier ein kurzer Überblick:
Unter Beteiligte finden Sie eine Übersicht, wie sich die insgesamt ca. 500 Menschen in Kitas, Chören, Gruppen und Kreisen im Schöpfungs-Sommer mit dem Thema beschäftigen.
Unter Veranstaltungen laden wir zu zahlreichen, sehr unterschiedlichen Veranstaltungen rund um das Thema Schöpfung ein – besonders liegt uns dabei am Herzen, dass alle Veranstaltungen ausdrücklich für Jung und Alt, für Klein und Groß, für Dick und Dünn – einfach für ALLE sind.
Unter Schöpfungs-Pakete erfahren Sie, was das überhaupt ist und was Sie mit dem Erwerb für sich und andere Gutes tun können.
Und unter Luthers Apfelbäumchen verbirgt sich die Einladung zur Beteiligung an einer ganz besonderen Aktion der Künstlerin Kala Karin Kraus.

Welche Ausmaße unser Projekt annimmt, wie viele Herzen und Hände sich mit dem Thema Schöpfung auf facettenreiche Weise beschäftigen, hat uns selbst überrascht und über alle Maßen erfreut. Vielen Dank an alle Ideengebende jetzt schon mal!
Die Ursprungsidee zu diesem Schöpfungsprojekt kommt übrigens von unserem Kantor Christian Tegel (aber psst, nicht sagen, dass ich das verraten hab!), vielleicht haben Sie ja Lust, gemeinsam mit ihm Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ am 8. September in der Florinskirche zu genießen…
Und nun geht es los! Wann können wir uns auf Sie freuen?

Ihre Pfarrerin Marina Brilmayer